Sports, Medicine and Health Summit | 22. - 24. Juni 2023 I CCH Hamburg
Botschafterin

Botschafterin des SMHS

Gemeinsam mit AthletInnen und relevanten Personen aus dem Sport und der Bewegungsförderung weist der SMHS auf wichtige Themen und mögliche Missstände hin und diskutiert gemeinsam mit Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Sport über Umsetzungsansätze zur Verbesserung/Veränderung der Situation.
 

Edina Müller

Edina Müller gilt als Ausnahme-Athletin. Sie konnte bereits in zwei Sportarten Goldmedaillen für Deutschland gewinnen: Rollstuhlbasketball und Einer-Kajak. Neben diversen weiteren Titeln, wie Europa- und Weltmeisterin sowie Hamburger Sportlerin des Jahres 2012, hat die Spitzensportlerin auch einen Bachelor of Science in Kinesiology von der University of Illinois (USA). Als Sporttherapeutin arbeitet sie zudem in dem BG Klinikum Hamburg und begeistert dort Patient*innen für Sport und Bewegung als gewinnbringende „Medizin“ bei diversen Erkrankungen und Verletzungen. 

Edina Müller

Edina Müller, Mutter von einem Sohn, setzte sich zuletzt vehement für Frauenrechte bei den Paralympischen und Olympischen Spielen ein. Sie fordert sowohl Forschungsanstrengungen zu Trainingsempfehlungen in Schwangerschaft und Stillzeit im Spitzensport als auch verbesserte Strukturen in der Sportförderung und bei sportlichen Großveranstaltungen, die die Bedürfnisse von Müttern berücksichtigen. Mit diesen Forderungen kann sie als SMHS-Botschafterin zu einem verbesserten Transfer zwischen Sportpraxis, Leistungssport und Wissenschaft beitragen. Wir freuen uns, Edina Müller als erste SMHS-Botschafterin begrüßen zu dürfen!