Global Active City

Hamburg ist Active City

Wie Sport und Bewegung das Leben in der Großstadt besser machen

Mit der internationalen Auszeichnung der Stadt Hamburg als Global Active City unterstützt die Landesregierung diesen Kongress, der u.a. als Plattform für die Förderung von Bewegung, Gesundheit und einem aktiven Lebensstil dient.

Sport und Bewegung bilden wichtige Bestandteile des Alltagslebens in der Großstadt. 2018 von der internationalen Breitensportorganisation TAFISA als „Global Active City“ ausgezeichnet, bietet Hamburg hierfür beste Voraussetzungen: neben hunderten Sporthallen und Sportanlagen, Schwimmbädern und Fitness-Studios bieten die Parks, Grünzüge und Wasserflächen vielfältige Möglichkeiten zum Aktiv-Sein. Darüber hinaus gibt es bewegungsfördernde Schulen und Schulhöfe, gute Radwege und attraktive, sichere Strecken zum Joggen und zu Fuß gehen. Die Active-City-Strategie Hamburgs möchte die positiven Effekte von Sport und Bewegung in vielen gesellschaftlichen Bereichen nutzen: Gesundheitsförderung, Integration und Inklusion, Mobilität und auch als Wirtschaftsfaktor. Ein zentrales Anliegen ist, die gesundheitsförderliche Wirkung von Sport und Bewegung zu nutzen und ins Bewusstsein zu rücken. Viele Volkskrankheiten lassen sich durch Sport und Bewegung positiv beeinflussen oder gar verhindern und heilen.
 

Hamburg Active City

Der Diskurs und Austausch verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen und Fachbereiche sowie zwischen Wissenschaft und Praxis sind dabei erkenntnisbringend für alle Seiten.
Der Sports, Medicine and Health Summit schafft erstmals ein großes, interdisziplinäres und internationales Format und die Global Active City Hamburg ist stolz, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in unserer schönen und aktiven Stadt an der Elbe begrüßen zu dürfen.