European Initiative for Exercise in Medicine

European Initiative for Exercise in Medicine (EIEIM)

Die Botschaft der weltweiten Initiative „Exercise is Medicine“ (EIM) - und somit auch der „European Initiative for Exercise in Medicine“ (EIEIM) - ist einfach und dennoch komplex. Durch mehr körperliche Aktivität bzw. Training lassen sich Krankheiten, insbesondere viele der Volkskrankheiten, verhindern, eindämmen oder sogar manchmal heilen. „Exercise is Medicine“ (EIM) ist eine, durch die Gesellschaft „American College of Sports Medicine” (ACSM) geleitete, globale Gesundheitsinitiative. Im Jahr 2015 wurde ein unabhängiges EIM-Zentrum als gemeinnützige, nicht staatliche Organisation für Europa mit dem Namen " European Initiative for Exercise in Medicine " (EIEIM) gegründet.

Ziele

Ziel der Initiative ist es, in ganz Europa körperliche Aktivität und Sport als Prävention gegen Krankheiten und zur medizinischen Behandlung zu verschreiben. Körperliche Aktivität soll von Ärzten und anderen Gesundheitsversorgern als ein Vitalparameter angesehen werden, der bei jedem Patientenbesuch evaluiert werden muss. Dadurch können Patienten effektiv beraten und entsprechend ihren Gesundheitsbedürfnissen und ihrer körperlichen Fitness an Spezialisten überwiesen werden. Diese Maßnahmen sollen zu einer umfassenden Verbesserung des Gesundheitszustandes von Patienten und einer langfristigen Reduzierung der Kosten des Gesundheitssystems sowie der Volkswirtschaft führen.

European Initiative for Exercise in Medicine