Sports, Medicine and Health Summit | 22. - 24. Juni 2023 I CCH Hamburg
Call for Sessions

Reichen Sie Ihren Vorschlag für ein Symposium 
oder einen Workshop ein!

Der Sports, Medicine and Health Summit (SMHS) bietet ein neues Kongress- und Veranstaltungsformat und verbindet die Themen Sport, Gesundheit und Wissenschaft. Der SMHS bringt wissenschaftliche Kongresse wie den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP), den Kongress der „European Initiative for Exercise In Medicine“ (EIEIM), Fortbildungsveranstaltungen, gesundheitspolitische und populärwissenschaftliche Veranstaltungen und Netzwerktreffen zusammen.

Die Programmkommission des SMHS lädt Sie ein, Ihren Vorschlag für ein Symposium oder einen Workshop einzureichen. Vorschläge können bis zum 19. Juli 2022 eingereicht werden.

Call for Sessions

Die Einreichung sollte folgende Informationen enthalten: 

  • Titel der Session
  • Beschreibung der Session in einem Mantelabstract (max. 300 Wörter)
  • Nennung des Sitzungsformates (Wissenschaftliches Symposium, Klinisches Symposium oder Workshop)
  • Titel der Einzelbeiträge mit inhaltlicher Kurzbeschreibung
  • Titel, Name, Institution des Vorsitzenden und des Co-Vorsitzenden der Session
  • Titel, Name, Institution, der Referent*innen der Einzelbeiträge
  • Zielgruppe

Zu welchen Themen können Sessions eingereicht werden?

  • Belastungsstoffwechsel/Metabolom
  • Bewegung über die gesamte Lebensspanne
  • Bewegung und Kognition
  • Bewegung und psychische Gesundheit
  • Bewegungs-/Sporttherapie
  • Bewegungsförderung in unterschiedlichen Settings
  • Bildgebende Verfahren im Sport
  • Diagnostik und Assessment in der Rehabilitation
  • Diversity
  • Dosierung und Intensitätssteuerung im Training
  • Exercise in Medicine
  • Hypoxie/Hypoxietraining
  • Inklusion im Sport
  • Interventionsforschung
  • Kommunale Bewegungsförderung
  • Körperliche Unterforderung ("Sitzende Lebensweise")
  • Lebensstilmodifikationen
  • Leistungsdiagnostik
  • Minimalinvasive Verfahren in der Sportorthopädie
  • Molekulare und zelluläre Aspekte von Training
  • Morphologische Adaption im Sport
  • Personalisierung des Trainings
  • Prävention und Therapie von Überlastungsbeschwerden
  • Prehabilitation/Muskelerhaltung
  • Psychologische Betreuung im Leistungssport
  • Regeneration
  • Return-to-play nach Gelenk- und Bandverletzungen
  • Sportneurologie
  • Sportphysiotherapeutische Behandlungskonzepte
  • Sporttherapie bei muskuloskelettalen Erkrankungen
  • Technische Entwicklungen im Bereich e- und m-Health
  • Verletzungen im Sport
  • Sonstige Themen

Sitzungsformate

  • Wissenschaftliches Symposium
    90-minütiges Symposium, in dem neue Erkenntnisse zu einem Thema dargestellt werden. Das Symposium wird von einem Vorsitzenden und einem Co-Vorsitzenden geleitet und sollte maximal drei Einzelbeiträge enthalten (3 x 20 Minuten Vortrag). Im Anschluss an jeden Vortrag sind ca. 10 Minuten für Fragen und Diskussion vorgesehen.
     
  • Klinisches Symposium
    90-minütiges Symposium, in dem neue klinische Erkenntnisse zu einem für die klinische Praxis relevanten Thema vermittelt werden. Das Symposium wird von einem Vorsitzenden und einem Co-Vorsitzenden geleitet und sollte maximal drei Einzelbeiträge enthalten. Im Anschluss an jeden Vortrag sollte ausreichend Zeit Fragen und Diskussion sein. In den Vorträgen können auch die Teilnehmer*innen aktiv beteiligt werden.
     
  • Workshop
    Die Workshops können für Wissenschaftler*innen, Ärzt*innen, Therapeut*innen, Trainer*innen und weitere Zielgruppen angeboten werden. Inhalte können praktische oder sportpraktische Demonstrationen sowie die Diskussion klinischer, praktischer oder sportpolitischer Fragen sein. Die Interaktion mit den Teilnehmer*innen ist sehr erwünscht. Wenn eine klinische Fallbesprechung ausgewählt wird, muss der/die Vorsitzende sicherstellen, dass der Fall von hoher Qualität ist und geeignete Daten für die Diskussion zur Verfügung stehen. Die Workshops sollten für einen Zeitraum von 90 Minuten geplant werden und nicht mehr als drei Referent*innen umfassen.

Allgemeine Hinweise

  • Deadline zur Einreichung einer Sitzung ist Dienstag, der 19. Juli 2022.
  • Das Mantelabstract darf nicht mehr als 300 Wörter umfassen.
  • Die Beiträge können in deutscher oder in englischer Sprache eingereicht werden. Die Präsentation erfolgt in der Sprache der Einreichung.
  • Der/die Einreichende der Sitzung ist zugleich auch der/die Vorsitzende der Sitzung.
  • Nach der Begutachtung durch die Programmkommission werden die Einreichenden im Spätsommer über die Annahme oder Ablehnung per E-Mail informiert.
  • Alle aktiven Teilnehmer*innen der angenommenen Beiträge (Vorsitzende, Co-Vorsitzende, Referent*innen) müssen sich für den Kongress registrieren und die Teilnahmegebühr nach Annahme Ihres Beitrages bezahlen.
  • Es werden keine Reisekosten erstattet.
  • Mit der Einreichung eines Beitrages müssen die Einreichenden Angaben über persönliche Beziehungen zu Wirtschaftsunternehmen und mögliche Interessenkonflikte angeben. Diese liegen insbesondere dann vor, wenn der/die Einreichende an Unternehmen beteiligt ist oder von diesen finanzielle Zuwendungen erhält.

How to submit

  • Registrierung
    Erstellen Sie ein Benutzerkonto und aktivieren Sie dieses. Wählen Sie die für Sie passende Gebühr und registrieren Sie sich damit für den Summit. Die Zahlung der Gebühr kann zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen und ist für die Einreichung zunächst nicht notwendig.
  • eOrganiser
    Melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto im Onlineportal eOrganiser an. Wichtig ist, dass Sie sich vorher mit einer Gebühr registriert haben. Sollte der Login nicht möglich sein, obwohl Sie sich mit einer Gebühr registriert und Sie die Bestätigungsmail erhalten haben, löschen Sie bitte den Verlauf und Cache Ihres Browsers.
  • Beitrag einreichen
    Beginnen Sie Ihre Einreichung über den Button "Submit Symposium/Workshop" und geben alle erforderlichen Informationen ein.